"Wenn man der Wahrheit nahe kommen will, muss man das Unmöglichste denken"

"Ist dies schon Wahnsinn, so hat es doch Methode" - William Shakespeare

Posts mit dem Label zdf werden angezeigt. Alle Posts anzeigen
Posts mit dem Label zdf werden angezeigt. Alle Posts anzeigen

Mittwoch, August 16, 2017

welt.de: Bei ARD und ZDF gilt – ein Gehirn wäscht das andere

Die Gremien der öffentlich-rechtlichen Sendeanstalten sollen eigentlich repräsentativ sein und Kontrolle ausüben. Es sind aber Kungelrunden, in denen von Staatsferne nicht die Rede sein kann. [mehr...]

Sonntag, September 11, 2016

sueddeutsche: Seehofer will ARD und ZDF zusammenlegen

Eine öffentlich-rechtliche Fernsehanstalt sei ausreichend, findet Bayerns Regierungschef. Der Journalistenverband bezeichnet den Vorschlag als "unrealistisch".[mehr...]

Samstag, April 09, 2016

welt.de: Böhmermann und die Gürtellinie des ZDF-Geschmacks von Henryk M. Broder

Böhmermann soll Erdogans Gefühle verletzt haben. Gegen den Satiriker wird ermittelt, der Intendant entschuldigt sich beim Türken. Dabei hat das ZDF schon ganz andere Geschmacklosigkeit gebracht. [mehr...]

Mittwoch, Dezember 30, 2015

Freitag, November 20, 2015

focus: So absurd erklären die ZDF-Kindernachrichten den Terror in Paris

Wie erklärt man Kindern Terroranschläge? Vermutlich nicht so, wie es die ZDF-Kindernachrichten versucht haben. Sie spannen einen Bogen zur Kolonialzeit und geben Frankreich quasi die Schuld an den Pariser Anschlägen. Nach scharfer Kritik wurde der Beitrag entfernt. [mehr...]

Montag, November 02, 2015

faz: Kopflos in der Flüchtlingskrise

Mit dem Zweiten sieht man schlechter: Das öffentlich-rechtliche Fernsehen ist in der Flüchtlingskrise vor allem für Durchhalteparolen zuständig. Es beweist dabei, warum es der Politik so lieb und teuer ist. [mehr...]

Samstag, Oktober 17, 2015

stuttgarter zeitung: Mehr Reklame versus höhere Gebühren

Die öffentlich-rechtlichen Sender schwimmen in Geld. Die Umstellung auf die Haushaltsabgabe beschert ihnen Mehreinnahmen von 1,5 Milliarden Euro. Ob ARD und ZDF deshalb zur werbefreien Zone werden sollten, daran scheiden sich die Geister. [mehr...]

Donnerstag, Oktober 15, 2015

meedia: Ex-BR-Fernsehdirektorin Reitz sagt: „Die Jugend ist für das öffentlich-rechtliche Fernsehen verloren“

Fernsehen Vor ihrem Amtsantritt als Präsidentin der Münchner Filmhochschule übt Bettina Reitz, zuletzt Fernsehdirektorin des Bayerischen Rundfunks, in der Zeit harte Kritik an ARD und ZDF. Wegen harter Sparmaßnahmen hätten die ARD Anstalten und das ZDF entscheidende Schritte in die Zukunft verpasst. [mehr...]

Montag, Juni 01, 2015

nzz: Privatisierung statt Zwangsabgabe

Deutsche Ökonomen machen mobil gegen die Vormachtstellung von ARD und ZDF. Es gebe weder ein Marktversagen zu korrigieren, noch müsse man ohne sie um die Meinungsvielfalt fürchten, sagt eine Studie. [mehr...]

Montag, Mai 11, 2015

presse.com: Netflix-Chef: Öffentlich-Rechtliche "braucht kein Mensch"

ARD und ZDF seien Auflaufmodelle ähnlich einem Festnetz-Telefon, glaubt der Gründer der Online-Videothek. Das Phänomen "Tatort" findet er "kurios". [mehr...]

Donnerstag, Januar 31, 2013

new york times: Stupid German Tricks, Wearing Thin on TV

The black telescoping arm of the Supertechno 30 camera crane swooped over the live television audience, as the scent of pyrotechnics from a Swedish band’s performance lingered in the air. The Academy Award-winning actor Denzel Washington watched as a German man wearing goggles stuck his finger in a bottle and made a popping sound. [more...]

Spott über ZDF-Show: "New York Times" lästert über "Wetten, dass..?"

Donnerstag, November 22, 2012

meedia: „ARD und ZDF sollten verschmolzen werden“

Der Handelsblatt-Medienredakteur Hans-Peter Siebenhaar geht in seinem Buch „Die Nimmersatten“ hart mit ARD und ZDF ins Gericht. Deutschland leiste sich das teuerste und ineffizienteste öffentlich-rechtliche Rundfunksystem der Welt. Politischer Filz, Skandale, kriminelle Machenschaften und Gebührenverschwendung hätten das Vertrauen in ARD und ZDF zerstört. In einem Gastbeitrag für MEEDIA fordert Siebenhaar radikale Reformen, wie die Verschmelzung von ARD und ZDF.  [mehr...]

Freitag, März 02, 2012

faz.net: Philipp Rösler bei Markus Lanz - Das ist das Ende des Journalismus -

Philipp Rösler hat im ZDF bei Markus Lanz erzählt, wie er den Bundespräsidenten gemacht hat: Ein Lehrstück über Propaganda im Gewand der Familienunterhaltung. [mehr...]

anti medien blog: Lanz: Tiefpunkt des Journalismus?

Markus Lanz ist ein Fernsehmoderator, der sich gerne vor Publikum bekochen lässt (“Lanz kocht”) und eine nicht weiter beachtenswerte Talksendung im Zweiten Deutschen Fernsehen (ZDF) moderiert (“Markus Lanz”). In der jüngsten Ausgabe dieser Sendung trat der bundesdeutsche Wirtschaftsminister auf, um aus seiner Sicht zu erzählen, wie es zur Nominierung von Joachim Gauck zum Bundespräsidentenkandidaten kam. Dem Medienkritiker der F.A.Z., Michael Hanfeld, hat das überhaupt nicht gefallen, und er hat dazu grimmige Worte gefunden: [mehr...]

Mittwoch, September 21, 2011

welt online: Öffentlich-rechtliche Sender fordern 1,47 Milliarden

ARD, ZDF, Deutschlandradio und Arte wollen künftig knapp 1,5 Milliarden Euro mehr Gebühren. Das stößt auf Unmut, auch unter Politikern. [mehr...]