"Wenn man der Wahrheit nahe kommen will, muss man das Unmöglichste denken"

"Ist dies schon Wahnsinn, so hat es doch Methode" - William Shakespeare

Posts mit dem Label Bonn werden angezeigt. Alle Posts anzeigen
Posts mit dem Label Bonn werden angezeigt. Alle Posts anzeigen

Sonntag, April 09, 2017

FR: Festnahme nach Vergewaltigung nahe Bonn

Ein 31 Jahre alter Mann aus dem Raum Siegburg soll ein junges Paar beim Zelten überfallen und die Frau vergewaltigt haben. Ein Phantombild half bei der Fahndung. [mehr...]

Mittwoch, Mai 18, 2016

Polizei Bonn: Niklas P.: Richter erließ Haftbefehl gegen 20-jährigen Tatverdächtigen / Ermittlungen zu Mittätern dauern an

Ein Ermittlungsrichter erließ heute Nachmittag Haftbefehl wegen Verdachts des Totschlags gegen den am Dienstag festgenommenen 20-jährigen Mann aus Bonn. Gegen ihn besteht derzeit der dringende Verdacht, am 07.05.2016 in Bonn-Bad Godesberg den 17-jährigen Niklas P. tödlich verletzt zu haben ( siehe unsere bisherigen Pressemeldungen). Die Ermittlungen zu Angaben des Beschuldigten und den Mittätern dauern an. Sie werden wie folgt beschrieben:
  
1.Mittäter - 17 - 21 Jahre alt - 180 cm - 185 cm groß - brauner, dunkler Hauttyp - stämmige Statur - schwarze Haare, Seite kurz, oben länger nach hinten gegelt - sprach akzentfrei deutsch - trug u.a. schwarze Jacke (u.U. Lederjacke) und Jeanshose, weiße Schuhe

2.Mittäter - 17 - 20 Jahre alt - 180 cm - 185 cm groß - kurze schwarze Haare - brauner Hauttyp - normale Statur - weiße Jogginghose - weißer Pullover (Adidas oder Nike) ggfls. mit Reißverschluss - weiße oder graue Kappe - u.U. eine schwarze Tasche mitgeführt - sprach akzentfrei deutsch


[mehr...]

Dienstag, Mai 17, 2016

ntv: 17-Jähriger totgeprügelt-Hauptverdächtiger im Fall Niklas gefasst

Der Schüler Niklas B. wird vor eineinhalb Wochen brutal zusammengeschlagen und stirbt kurz darauf an den Folgen. Nun hat die Polizei einen möglichen Haupttäter festgenommen. [mehr...]

Freitag, Mai 13, 2016

Generalanzeiger Bonn: Niklas P. gestorben - Erste Hinweise auf Täter

Nach dem Tod des 17-jährigen Niklas P., der am vergangenen Samstag in Bad Godesberg von mehreren Unbekannten attackiert wurde, sucht die Polizei weiter nach den Tätern. Jetzt gibt es erste Hinweise. [mehr...]
Fahndung nach :

1. Person 17-21 Jahre alt zwischen 180cm - 185cm groß brauner, dunkler Hauttyp stämmige Statur schwarze Haare, Seite kurz, oben länger nach hinten gegelt sprach akzentfrei deutsch trug u.a. schwarze Jacke (u.U. Lederjacke) und Jeanshose, weiße Schuhe 

2.Person 17 - 20 Jahre alt kurze schwarze Haare ca. 180cm - 185cm groß brauner Hauttyp normale Statur weiße Jogginghose weißer Pullover (Adidas oder Nike) ggfls. mit Reißverschluss weiße oder graue Kappe führte u.U. eine schwarze Tasche mit sprach akzentfrei Deutsch 

3.Person älter als 18 Jahre lange Haare schwarze lockige Haare, an den Seiten kurz rasiert, nach oben und winkelartig nach hinten frisiert schmale Statur schwarzer Vollbart schwarze Lederjacke, Jeans kleiner als die anderen beiden Tatverdächtigen massives Schuhwerk 

Die Ermittler bitten weiter um Hinweise zu den Tatverdächtigen und fragen:
Wer hat das Tatgeschehen beobachtet?
Wer hat die drei Tatverdächtigen vor oder nach der Tat beobachtet?
Wer kann Angaben zur Identität der Verdächtigen machen?
Für sachdienliche Hinweise, die zur Ergreifung des Täters führen können, wird (von der Staatsanwaltschaft Bonn) eine Belohnung von
3.000,00 Euroausgesetzt. 

Über die Zuerkennung und Verteilung der Belohnung wird unter Ausschluss des Rechtsweges entschieden; sie ist ausschließlich für Privatpersonen und nicht für Beamte, zu deren Berufspflicht die Verfolgung strafbarer Handlungen gehört, bestimmt.
Hinweise zu dem Fall nimmt die Mordkommission unter der Rufnummer 0228 - 150 entgegen.

www.polizei-bonn.de 

Samstag, Oktober 04, 2014

express.de: Stadt Bonn plant: Steuern rauf, Schwimmbäder zu, neue Gebühren!

Jetzt schlägt der Spar-Hammer mit voller Wucht zu: OB Jürgen Nimptsch und Stadtkämmerer Ludger Sander haben mit der Stadtverwaltung ein Konzept ausgetüftelt, ... [mehr...]

Montag, November 04, 2013

General Anzeiger: Kämmerer Ludger Sander verhängt sofortige Haushaltssperre

Die Stadt Bonn muss den Gürtel noch enger schnallen als bisher angenommen. Damit die Bundesstadt nicht in den Nothaushalt gerät und sämtliche Handlungsspielräume an die Bezirksregierung Köln abtreten muss, zog Stadtkämmerer Ludger Sander jetzt die Notbremse. [mehr...]

Deutsche Wirtschaftsnachrichten: Pleite-Gefahr: Stadt Bonn verhängt Haushalts-Sperre

Die Stadt Bonn tanzt am Rande einer Pleite. Wegen des Rückgangs der Einnahmen aus der Gewerbesteuer verhängte der Stadtkämmerer mit sofortiger Wirkung eine Haushalts-Sperre. Die Stadt stöhnt seit Jahren unter einer gewaltigen Schuldenlast. [mehr...]

Mittwoch, Oktober 09, 2013

welt online: Salafisten sollen Rat der Muslime beeinflussen

Ein WDR-Magazin legt die Vermutung nahe, dass der Bonner Rat der Muslime unter wachsendem Einfluss von Salafisten steht. Bei Spendenaktionen eines Vereins sollen zudem Nachwuchs-Krieger für Syrien rekrutiert worden sein. [mehr...]

Mittwoch, Mai 22, 2013

spiegel online: Bonner Bombe: DNA-Spur führt in Salafisten-Umfeld

Im Fall der 2012 am Bonner Hauptbahnhof deponierten Bombe gibt es offenbar einen Durchbruch. Ermittler konnten die an dem Sprengsatz gefundenen Genspuren Angehörigen des Salafisten Marco G. zuordnen. Er soll auch Mordanschläge auf Pro-NRW-Kader geplant haben. [mehr...]

Samstag, Dezember 15, 2012

spiegel online: Polizei sucht nach Qaida-Verbindungsmann

Nach dem misslungenen Sprengstoffanschlag auf den Bonner Hauptbahnhof konzentrieren sich die Ermittler ... [mehr...]

Mittwoch, Dezember 12, 2012

zeit online: Kölner Polizei muss auf McDonald's-Video zurückgreifen

Ermittler suchen die Bombenleger von Bonn jetzt mit dem Video aus dem Fast-Food-Restaurant, weil Gleis 1 nicht überwacht war – nicht das einzige Problem der Beamten. [mehr...]
NRW-Polizei Video Mc Donald HBF Bonn

Bundesanwalt - Bonner Bombe war höchst gefährlich

In der am Bonn Hauptbahnhof gefundenen Reisetasche steckten eine Rohrbombe und ein Zeitzünder. Sie hätte verheerende Auswirkungen gehabt. [mehr...]

welt online: Bombe so explosiv wie bei Anschlag von Madrid 2004

Wäre der am Bonner Hauptbahnhof gefundene Sprengsatz detoniert, hätte er laut Behördenkreisen eine ähnlich verheerende Wirkung wie der Anschlag von Madrid 2004 gehabt. In Madrid starben 191 Menschen. [mehr...]